täglich von 9 bis 19 Uhr

KONZERT

24. Oktober 2020, 19:30 Uhr

 

MITWIRKENDE

ALEXANDER NITZBERG  SPRECHER
MANON WINTER  KLAVIER
ANNELIE GAHL  VIOLINE

 

PROGRAMM

TEXTE
JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750):  SONATE FÜR VIOLINE UND KLAVIER IN F-MOLL 1. SATZ (Lamento)

TEXTE
GALINA IWANOWNA USTWOLSKAJA (1919-2006):  SONATE
MORTON FELDMAN (1926-1987):  SPRING OF CHOSROES

TEXTE
GALINA IWANOWNA USTWOLSKAJA (1919-2006):  DUETT

TEXTE
MORTON FELDMAN (1926-1987):  VERTICAL THOUGHT

 

ORT

KONZILSGEDÄCHTNISKIRCHE LAINZ
KARDINAL-KÖNIG-PLATZ
1130 WIEN

 

DREI BITTEN

BEIM BETRETEN DER KIRCHE BITTE EINEN MUND-NASEN-SCHUTZ ZU NEHMEN UND DEN GEBOTENEN ABSTAND EINHALTEN.
DER EINTRITT IST FREI. ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MUSIKER BITTEN WIR SIE UM EINE GROSSZÜGIGE SPENDE.
UM
ANMELDUNG BEI VERONIKA ZACHERL BIS 24. OKTOBER UM 16:00 UHR WIRD GEBETEN.
(E-MAIL: VERONIKA.ZACHERL@A1.NET ODER MOBILTELEFON: 0699 11441567)

Weiterlesen

KONZERT
… ALMOST INVISIBLE …

6. November 2020, 19:30 Uhr

 

PROGRAMM

FRITZ KEIL: QUODLIBET (UA)
SOPHIE REYER: OMOND (UA)
FLORA GEISSELBRECHT: ALMOST INVISIBLE WIRE SCULPTURES
RUDOLF HINTERDORFER: ISCHARIOTH (UA)
OLJA JANJUS: NEUES WERK (UA)
AKOS BANLAKY: STREICHQUINTETT OP. 18

 

INTERPRETEN

WISE: WIEN – INTERNATIONAL SOLOISTS ENSEMBLE

ANDREA NIKOLIC, LEITUNG, 1. GEIGE
KATARINA KUTNAR, 2. GEIGE
MARTA POTULSKA, VIOLA
LILIANA KEHAYOVA, VIOLONCELLO
ANA PERCEVIC, VIOLONCELLO
STEVEN SCHESCHAREG, BARITON

 

ORT

KONZILSGEDÄCHTNISKIRCHE
KARDINAL KÖNIG PLATZ
1130 WIEN

 

DREI BITTEN

BEIM BETRETEN DER KIRCHE BITTE EINEN MUND-NASENSCHUTZ ZU NEHMEN UND DEN GEBOTENEN ABSTAND EINHALTEN.
ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MUSIKER BITTEN WIR SIE UM EINE GROSSZÜGIGE SPENDE.
ANMELDUNGEN BITTE BEI VERONIKA ZACHERL BIS 6. NOVEMBER 2020 UM 16 UHR.
(E-MAIL: VERONIKA.ZACHERL@A1.NET ODER MOBILTELEFON: +43 699 11441567)

Weiterlesen

KONZERT
ADVENT-BESINNUNG

Sonntag, 29. November 2020, 16:30 Uhr

 

Das Blockflötenquartett Rush Hour kommt zur Besinnung –
eine musikalische Einstimmung auf den Advent

 

MITWIRKENDE

Simone Finster
Eva Kerner
Nina Raschauer
Douglas Deitemyer

Gustav Schörghofer SJ (Texte)

 

PROGRAMM

John Jenkins (1592–1678)
Fantasia

Dizzy Gillespie (1917–1993)
A Night in Tunisia

Christ Samuel Scheidt (1587–1654)
Gelobet seist du, Jesu Christ

Fulvio Caldini (*1959)
Clockwork Toccata

Hans Leo Hassler (1564–1612)
Dixit Maria

Heinrich Isaac (1450–1517)
Palle Palle

Dick Koomans (*1957)
The Jogger

Michael Altenburg (1584–1640)
Wir danken dir, Herr Jesu Christ
Herr Christ, lass leuchten uns dein Stern
(aus „Musicalische Weynacht- und New Jahrs Zierde“, Erfurt 1621)

Es ist ein Kindlein geboren
Die Hirten lagen bei Nacht
Satz: Paul Buis
(Weihnachtslieder aus Holland)

Sören Sieg (*1966)
Kinyongo (Wehmut)
Kinokero (Die Gazelle)
(aus der Afrikanischen Suite No. 4)

 

ORT

KONZILSGEDÄCHTNISKIRCHE
KARDINAL KÖNIG PLATZ
1130 WIEN

 

DREI BITTEN

BEIM BETRETEN DER KIRCHE BITTE EINEN MUND-NASENSCHUTZ ZU NEHMEN UND DEN GEBOTENEN ABSTAND EINHALTEN.
ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MUSIKER BITTEN WIR SIE UM EINE GROSSZÜGIGE SPENDE.
ANMELDUNGEN BITTE BEI VERONIKA ZACHERL BIS 29. NOVEMBER 2020 UM 14 UHR.
(E-MAIL: VERONIKA.ZACHERL@A1.NET ODER MOBILTELEFON: +43 699 11441567)

Weiterlesen

SABINA HÖRTNER|IN KLAMMER
Jesuitenkunst

SABINA HÖRTNER
IN KLAMMER

Eröffnung am  Mittwoch, dem 11. März 2020 um 19.30 Uhr

in der Konzilsgedächtniskirche

zur Arbeit spricht Gustav Schörghofer SJ

Eucharistiefeier am Sonntag, dem 15. März um 10 Uhr

mit Predigt von Gustav Schörghofer SJ: nicht Wiederkehr, sondern Entgegenkommen

die Arbeit ist ein Jahr lang täglich von 9-19 Uhr bis zu sehen.

Eintritt frei

Weiterlesen

KONZERT
>FREISAMKEIT<

7. Oktober 2020, 19:30 Uhr

 

PROGRAMM

JOHANNES BRAHMS: Klarinettenquintett Op. 115

Allegretto
Adagio
Andantino – Presto non assai, ma con sentimento
Con moto (Thema mit Variationen)

ANTONIN DVORAK: Streichquintett Op. 77

Allegro con fuoco – Più mosso
Scherzo. Allegro vivace – Trio. L’istesso tempo, quasi allegretto
Poco andante – L’istesso tempo
Finale. Allegro assai

 

MITWIRKENDE

HANNAH STÖGER  KLARINETTE
KONSTANZE HEINICKE  VIOLINE
MANON STANKOWSKY  VIOLINE
SARAH DRAGOVIC  VIOLA
LUKAS ROTHENFUSSER  VIOLONCELLO
JOHANNES EDER  KONTRABASS

 

ORT

KONZILSGEDÄCHTNISKIRCHE LAINZ
KARDINAL KÖNIG PLATZ
1130 WIEN

 

DREI BITTEN

BEIM BETRETEN DER KIRCHE BITTE EINEN MUND-NASEN-SCHUTZ ZU NEHMEN UND DEN GEBOTENEN ABSTAND EINHALTEN.
ZUR UNTERSTÜTZUNG DER MUSIKER BITTEN WIR SIE UM EINE GROSSZÜGIGE SPENDE.
UM ANMELDUNGEN BEI VERONIKA ZACHERL BIS 7. OKTOBER UM 16:00 UHR WIRD GEBETEN.
(E-MAIL VERONIKA.ZACHERL@A1.NET ODER MOBILTELEFON 0699 11441567)

 

> FREISAMKEIT <

„GANZ ER SELBST SEIN DARF JEDER NUR SOLANGE ER ALLEIN IST: WER ALSO NICHT DIE EINSAMKEIT LIEBT, DER LIEBT AUCH NICHT DIE FREIHEIT: DENN NUR WENN MAN ALLEIN IST, IST MAN FREI.“
Arthur Schopenhauer

ANTONIN DVORAK UND JOHANNES BRAHMS VERBRACHTEN VIELE MOMENTE IHRES SCHAFFENS IN EINSAMKEIT. BEIDE KOMPONISTEN LIESSEN IHRE WERKE IN STILLE ENTSTEHEN, JEDOCH ZEIGEN SICH IHRE DARAUS ENTSTANDEN FREIHEITEN IM TONFALL DER MUSIK UNTERSCHIEDLICH. WÄHREND DVORAK SEINEN GARTEN STUNDENLANG LIEBEVOLL PFLEGTE ODER DEN FORTSCHRITT BESTAUNEND IM BAHNHOF LOKOMOTIVEN BEWUNDERTE, ZOG SICH BRAHMS STILL AUF LANGEN WANDERUNGEN IN DIE BERGE ZURÜCK, UM MIT SEINER UNERFÜLLTEN SEHNSUCHT ALLEIN ZU SEIN.

WIR ALS INTERPRETINNEN KÖNNEN JENE STILLE EINSAMKEIT ZWAR NUR ERAHNEN, ABER MÖCHTEN MIT DER VERBINDUNG ALLER VIER WERKE EINEN PERSÖNLICHEN RAUM DER WAHRNEHMUNG ENTSTEHEN LASSEN, DEN WIR MIT DER KONTAMINATION „FREISAMKEIT“ ZUM TITEL UNSERES KONZERTES GEWÄHLT HABEN.

Weiterlesen