Konzert

Mittwoch, 16. Oktober 2024, 19:30 Uhr

Prism #13: Das siebente Siegel
Ensemble airborne extended und Barbara Jernecic-Fürst

 

Programm

Tobias Krebs (CH, 1993 ): Firn für Quartett und Objekte, 2024, ÖEA
Clemens Nachtmann (DE, 1965): Näherungsweise für Sopran, und Quartett, 2020
Žiga Čopi (SVN, 2002): Te čakam für Sopran, Tenorblockflöte und Harfe, 2023
Antonis Rouvelas (GR, 1987): „Einleuchtend Weiß“, Fragment für Mezzosopran, Flöten und Blockflöten, 2020
Michael Pelzel (CH, 1978): El camino oculta di una tradicion perdida für Quartett, 2024, ÖEA
Ming Wang (TWN, 1962): Das siebente Siegel für Mezzosopran und Quartett, 2017/19

 

Mitwirkende

Elena Gabbrielli – Flöten
Sonja Leipold – Cembalo
Caroline Mayrhofer – Blockflöten/Paetzold
Tina Zerdin – Harfe
Barbara Jernecic-Fürst – Sopran

 

Ort

Jesuitenkirche
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1
1010 Wien

 

Hinweise

Der Eintritt ist frei (ohne Anmeldung).
Wir bitten um großzügige Spenden für die Musiker und Musikerinnen.

Konzert

Mittwoch, 26. Juni 2024, 18:30 Uhr

VERKÜNDIGUNG (UA)
von Karlheinz Essl
für Synthesizer und Elektronik

 

Eine Verkündigung ohne Worte. Mit Klängen, die elektronischen Schaltkreisen entlockt werden und den Kirchenraum zum Klingen bringen. In der Hoffnung, dass sich diese Schwingungen über die Ohren in die Herzen der Zuhörerschaft übertragen. Ein Experiment mit offenem Ausgang, zu dem alle eingeladen sind!

 

Karlheinz Essl (*1960) ist Komponist und Klangkünstler. Seit 2007 Professor für Elektroakustische Musik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw). Zusammenarbeit mit Künstler:innen verschiedenster Richtungen und Sparten. Auftritte als Elektronik-Performer mit selbst entwickelten Software-Instrumenten und modularen Synthesizern.

www.essl.at

 

Ort

Jesuitenkirche
Dr.-Ignaz-Seipelplatz
1010 Wien

 

Hinweise

Der Eintritt ist frei (ohne Anmeldung).
Wir bitten um Spenden.

Konzert

Samstag, 15. Juni 2024, 19:30 Uhr

„Utopia Planitia“
Abschlusskonzert des 5. CRO-ArT Festivals „Dreams to Come True“
in Zusammenarbeit mit VaClaF: Vareš Classic Festival 2024

 

Programm

Belma Bešlić-Gàl – Nowhere Plain: Utopia Planitia (UA der neuen Fassung) für Violine, Orgel und Media
Laura Mjeda Čuperjani – Strinx, für Streichquartett
Friedrich Cerha – Gedankensplitter Musikalische Augenblicke für Oboe solo
Gabriele Proy – Rubin, Streichquartett
Anton Bruckner – Streichquartett in c- Moll, WBA 111, 1862

 

Musiker:innen

Cipra Quartett
Andrea Nikolić – Violine
Angela Lin
– Violine
Weronika Izert
– Viola
Weronika Strugala
– Violoncello

Stipe Bilić – Orgel/Klavier
Ivana Nikolić – Oboe

Belma Bešlić-Gàl – Komposition und Media / WISE Composer in Residence 2024

 

Künstlerische Leitung

Andrea Nikolić

 

Ort

Jesuitenkirche
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz
1010 Wien

 

Hinweise

Freier Eintritt – ohne Anmeldung – freie Platzwahl
Großzügige Spenden sind erbeten. Auf Wunsch der Musikerinnen und Musiker gehen diese an junge Künstlerinnen und Künstler für ihre Ausbildung in Bosnien-Herzegowina.

Konzert
Paysages poétiques

Freitag, 31. Mai 2024, 19:30 Uhr

Programm

François Couperin (1668–1733)
Prélude
Première leçon de ténèbres pour le Mercredi saint

Robert Schumann (1810–1856)
Klaviersonate Nr. 1 fis-moll Op. 11:
I. Introduzione (Un poco Adagio – Allegro vivace – Più lent
II. Aria (Senza passione, ma espressivo)

Aus Myrthen Op. 25:
     Der Nussbaum
     Jemand
     Lied der Suleika
     Die Lotosblume
     Widmung 

Franz Liszt (1811–1886)
Aus Études d’exécution transcendante:
Nr. 3 Paysage
Nr. 12 Chasse neige

Die stille Wasserrose S. 321
O lieb, so lang du lieben kannst S. 298/2

 

Mitwirkende

Zuzanna Mika – Sopran
Alexander de Bie – Cembalo und Klavier

 

Ort

Jesuitenkeller
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1
1010 Wien

 

Hinweise

Wir bitten um Anmeldung bei Veronika Zacherl (veronika.zacherl@a1.net oder 0699 11441567).
Der Eintritt ist frei.
Freie Platzwahl.
Wir bitten um großzügige Spenden.

BaROCKkonzert

Samstag, 11. Mai 2024, 19:30 Uhr

Vagabunden im Alten Stil

 

Programm

Johann Sebastian Bach (1685–1750): Trio Sonata G-Dur, BWV1039
Georg Philipp Telemann (1681–1767): 4. Fantasie in Es-Dur, TWV 40:2-13
Georg Philipp Telemann: Trio Sonata in c-moll, TWV 42:c5
Johann Sebastian Bach: English Suite No. 2 in a-moll, BWV 807
Johann Sebastian Bach: Flötensonate in e-moll, BWV 1034
Alfred Schnittke (1934–1998): Suite im alten Stil
Johann Joachim Quantz (1697–1773): Trio Sonata in c-moll, QV 2:Anh.5

 

Mitwirkende

Aliona Kalechyts-Pietrowskaja – Violine
Jasmin Vorhauser – Flöte
Kurt Gold – Akkordeon, Cembalo

 

Ort

Jesuitenkirche
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz
1010 Wien

 

Hinweise

Eintritt: freiwillige Spende

Konzert

Mittwoch, 24. April 2024, 19:30 Uhr

All That Matters II
punctum collective

 

Programm

Evgeny Ignashev: phōnno
John Cage: Six Melodies I, II
Nava Hemyari: Four Songs of Absurdity (1. All The Birds, 2. No One Knows, 3. Insane in Pain, 4. Stars)
John Cage: Six Melodies III, IV
Earl Brown: 4 Systems
John Cage: Six Melodies V, VI
Nava Hemyari: Loser
Theofilos Lambrianidis: Sostenuto

 

Musiker:innen

punctum collective
Eirini Krikoni – Violine
Kimiko Krutz – Klavier
Jake Mann – Klarinette
Evgeny Ignashev – Soundartist
Nava Hemyari – Stimme

 

Ort

Jesuitenkeller
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1
1010 Wien

 

Hinweise

Der Eintritt ist frei (ohne Anmeldung).
Wir bitten um großzügige Spenden für die Musiker und Musikerinnen.

 

Bach Gambensonaten 2.0

Montag, 22. Jänner 2024, 19:30 Uhr

BWV 1027, 1028 & 1029
in neuem Gewande & Surprise

 

Musiker

Reinhard Latzko, Violoncello
Kurt Gold, Akkordeon

 

Ort

Jesuitenkeller
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, 1010 Wien

 

Hinweise

Freier Eintritt
Spenden erbeten

Konzert

Freitag, 30. Juni 2023, um 19:30 Uhr  

moquette ix
punctum collective

 

Programm

Giovanni Asola (17. Jahrhundert)
Chaya Czernowin
Bahar Royaee
Norbert Laufer
Evgeny Ignashev
Nava Hemyari
Zach Thomas (UA)

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche Lainz
Kardinal-König-Platz, 1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
Spende für die Musiker und Musikerinnen erbeten

Konzert

Mittwoch, 21. Juni 2023, 19:30 Uhr

Philomène Incici  Viola
Johanna Maria Mayr Fagott

 

Programm

Johann Sebastian Bach: Adagio und Fuge aus der ersten Sonate BWV 1001
Maurice Vieux: Caprice Nr. 8 Moderato-Vivo
Philippe Hersant: Duo Sephardim
Philippe Hersant: 8 Duos

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche Lainz
Kardinal-König-Platz, 1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
Spenden für die Musikerinnen erbeten

Konzert

Donnerstag, 15. Juni 2023, 19:30 Uhr

TIZIANA BERTONCINI
OKO, FÜR VIOLINE UND ZUSPIEL (2023)

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche Lainz
Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
Spende für die Musikerin erbeten

KONZERT

Freitag, 4. November 2022, 19:30 Uhr

 

moquette VIII

punctum-collective

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche Lainz
Kardinal König Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
Anmeldung nicht notwendig
Bei Fragen 069911441567 Veronika Zacherl kontaktieren

PRISM – KONZERT VII

Samstag, 22. Oktober 2022, 19:30 Uhr

PRISM VII – “TOUCHING MOMENTS”

 

MUSIK VON

NICOLAI WORSAAE (ÖEA)
MARCO DÖTTLINGER
ADAM MCCARTNEY (ÖEA)
AYA YOSHIDA (ÖEA)
PAWEL MALINOWSKI (ÖEA)

 

AIRBORNE EXTENDED

SONJA LEIPOLD – CEMBALO/KEYBOARD
CAROLINE MAYRHOFER – BLOCKFLÖTEN/PAETZOLD
ELENA GABBRIELLI – QUERFLÖTEN
TINA ŽERDIN – HARFE
ALISA KOBZAR – SOUND DESIGN

 

WWW.CAROLINE-MAYERHOFER.NET

WWW.AIRBORNEEXTENDED.COM

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Freier Zutritt
Wir bitten um großzügige Spenden für die Musikerinnen.
Anmeldungen nicht nötig
Bei Fragen: Veronika Zacherl unter +43 699 11441567

MESSE VON PETER JAKOBER

Sonntag, 2. Oktober 2022, 10:00 Uhr

URAUFÜHRUNG IN DER GEMEINDE-MESSE

 

Mitwirkende

Chor Musica Viva Wien
Jury Everhartz
– Chorleiter

Annette Schönmüller – Stimme
Tiziana Bertoncini – Geige
Judith Fliedl – Geige
Paul Beckett – Bratsche
Valerie Fritz – Cello
Manuel Alcaraz Clemente – Schlagwerk

Peter Jakober – Einstudierung

Siglinde Güttler – Produktion
Bernhard Werschnak – Produktion

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Zutritt frei
Anmeldungen nicht nötig
Bei Fragen: Veronika Zacherl unter +43 699 11441567

KONZERT

Samstag, 2. Juli 2022, 19:30 Uhr

Ensemble L’Aminta

Jasmin Vorhauser – Blockflöte, Traverso
Aliona Kalechyts-Peitrowskaja – Barockvioline
Karin Hannisdal – Cello
Julian Gaudiano – Cembalo

 

Programm

Kammermusik des 17. und 18. Jahrhunderts
Werke aus dem Frühbarock von S. Rossi, B. Marini, G.P. Cima, D. Castello und G.B. Fontana und aus dem Spätbarock Musik von C.P.E. Bach, G.B. Sammartini, J-M. Leclair l’aîné und J.H. Roman

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
FFP2-Maske
Zur Unterstützung der Musiker und Musikerinnen bitten wir um Spende.

KONZERT

Freitag, 17. Juni 2022, 19:30 Uhr

moquette vii

 

Punctum Collective

Konstanze Heinicke – Geige
Eirini Krikoni – Geige
Sarah Maria Dragovic – Bratsche
Nava Hemyari – Komponistin/Gesang
Eugene Ignashev – Klangkünstler

Gast:
Jake Mann – Klarinette

 

Programm

Stücke von
John Cage
Christoph Herndler
Karlheinz Stockhausen
Eugene Ignashev
Nava Hemyari
Johann Sebastian Bach
Henry Purcell

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche Lainz
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
Zur Unterstützung der Musiker und Musikerinnen wird um Spenden gebeten.

KONZERT

Dienstag, 7. Juni 2022, 19:30 Uhr

Mitwirkende

Lisanne Altrov – Geige
Philomène Incici – Bratsche
Johanna Maria Mayr – Fagott

 

Programm

Werke von
Bohuslav Martinu
Michal Spisak
Jessica Meyer
Johann Sebastian Bach

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche Lainz
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
Spenden für die Musiker erbeten.
Bei Fragen wenden Sie sich an Veronika Zacherl (Tel: 0699 11441567).

KONZERT

Freitag, 6. Mai 2022, 19:30 Uhr

Zubrowka-Quartett

 

Programm

Anatonin Dvorak – Streichquartett in f-Dur op. 96, das Amerikanische Quartett
Josef Haydn – Streichquartett f-Moll op. 20/5

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

KONZERT

Donnerstag, 28. April 2022, 19:30 Uhr

moquette vi

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei
FFP2-Maske
Zur Unterstützung der Musiker und Musikerinnen bitten wir um Spende.

BENEFIZKONZERT

Mittwoch, 20. April 2022, 19:30 Uhr

Ein feste Burg ist unser Gott
Benefizkonzert zugunsten der Ukraine

 

Programm

Am Programm stehen Bearbeitungen für zwei Celli aus J.S. Bachs Kantaten und Ausschnitte aus den Suiten für Violoncello Solo. Ein Dialog zwischen zwei Musikerinnen – zwischen Gott und der Menschheit.

 

Mitwirkende

Barockcello-Duo

Claire Pottinger Schmidt – Barockcello Piccolo
Cecilia Sipos – Barockcello

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal König Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Eintritt frei – mit der Bitte um großzügige Spenden!

Der Gesamterlös geht an Hilfsorganisationen vor Ort:
Jesuit Refugee Service (Einsatz in der Ukraine) und
Concordia Sozialprojekte (Flüchtlingshilfe in der Republik Moldau).

MUSIKALISCHE ANDACHT

18. Dezember 2021, 19:30 Uhr

Blockflötenquartett Rush Hour

Simone Finster
Eva Kerner
Nina Raschauer
Douglas Deitemyer
Als Gast: Béatrice Petitet, Alt

 

Programm

Werke von
John Jenkins,
Samuel Scheidt,
Fulvio Caldini,
Giovanni Pierluigi de Palestrina,
Dick Koomans,
Michael Altenburg,
Sören Sieg,
Dizzy Gillespie, u. a.

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Der Eintritt ist frei.
Zur Unterstützung der Musikerinnen und Musiker bitten wir um großzügige Spenden.
In der Kirche bitten wir, FFP2-Masken zu tragen.

 

Anmeldungen

Anmeldungen bei Veronika Zacherl bis 18. Dezember, 14 Uhr, unter veronika.zacherl@a1.net oder 0699 11441567.

KONZERT

18. November 2021, 19:30 Uhr

Zubrowka-Quartett

Ferdinand Slezák, Violine
Patrik Klacansky, Violine
Philomène Incici, Viola
Johanna Sontacchi, Violoncello

 

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Quartett in C-Dur, KV 465 „Dissonanzenquartett“ (1784/85)

I. Adagio – Allegro
II. Andante cantabile
III. Menuetto – Trio
IV. Allegro molto

Johannes Brahms (1833–1897)
Streichquartett Nr. 2 in a-Moll, OP. 51/2 (1873)

I. Allegro non troppo
II. Andante moderato
III. Quasi Minuetto, moderato – Allegretto vivace – Tempo I
IV. Finale: Allegro non assai

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Hinweise

Freier Eintritt.
Zur Unterstützung der Musiker und Musikerinnen bitten wir um Spenden.
Bitte in der Kirche die aktuellen Covid-Regeln einhalten.

Anmeldungen bitte unter veronika.zacherl@a1.net oder 069911441567 bei Veronika Zacherl.

KONZERT
KLINGZEUG BAROCKENSEMBLE

2. November 2021, 20:00 Uhr

Memento Mori
Gedenke, dass du sterblich bist

 

KLINGZEUG BAROCKENSEMBLE

Claudia Delago-Norz, Violine
Lukas Praxmarer, Violine
Petra Belenta, Viola
Anna Tausch, Cello/Blockflöte
Johannes Ötzbrugger, Theorbe
Martin Riccabona, Orgel/Cembalo

 

PROGRAMM

Lamento di Tristano
Anonymus (14th century)

Lamento sopra la morte Ferdinandi III
Johann Heinrich Schmelzer (c1623–1680)

Planh
Raimbaut de Vaqueiras (13th century)

Balletti Lamentabili
Heinrich Ignaz Franz Biber (1644–1704)

Dido’s Lament
Henry Purcell (1659–1695)

Sonata lamentevole
Johann Heinrich Schmelzer

Lachrimae Pavaen
Johann Schop (c1590–1667)

Fugue for Two Voices
Giacomo Antonio Perti (1661–1756)

Sinfonia Funebre
Pietro Locatelli (1695–1764)

Alle Menschen müssen sterben
Johann Pachelbel (1653–1706)

 

ORT

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

HINWEISE

Freier Eintritt.
Bitte um Spenden für die Musikerinnen und Musiker.
Es gelten die am Tag des Konzerts gültigen COVID-19-Regeln für Veranstaltungen.

Zwischen der Gegenwart und der Entstehungszeit der Musikstücke liegen Jahrhunderte und doch sind die Themen, die in den Lamenti in Töne gefasst wurden, jedem vertraut: Zerbrechlichkeit und Hoffen auf ein Danach. Vergänglichkeit in unterschiedlichen Schattierungen und Intensitäten. Tröstende Erinnerung und Vertrauen. Hörbar gemachter Abschied.

Der Begriff Memento Mori kommt aus der Antike, das Bewusstsein um den eigenen Tod und die daraus entstehende Konsequenz für das Leben ist aber in vielen Kulturen und Religionen über die Jahrhunderte hinweg ein oft aufgegriffenes Thema.

Auf seiner Debut-CD vereint das Barockensemble klingzeug Musikstücke einer Zeitspanne von 500 Jahren, die sich damit auseinandersetzen. Ein Planh (okz. Klagelied) des Troubadours Raimbaut de Vaqueiras wird Pietro Locatellis Sinfonia funebre gegenübergestellt. Das Lamento di Tristano trifft auf die Instrumentalversion von zwei bekannten “Hits”: Dido´s Lament von Henry Purcell und John Dowland´ s Lachrimae Pavan für Violine und Continuo in einer Version von Johan Schop. Ergänzt wird durch Stücke von J.H. Schmelzer und H.I.F. Biber.

KONZERT
AMARTE QUARTETT

9. Oktober 2021, 19:30 Uhr

PROGRAMM

Dmitri Shostakovich: Streichquartett No. 3 in F Dur, Op. 73:
1. Allegretto
2. Moderato con moto
3. Allegro non troppo
4. Adagio (attacca)
5. Moderato

Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett in A-Dur KV 581:
1. Allegro
2. Larghetto
3. Menuetto
4. Allegretto con variazioni

 

Mitwirkende

Amarte Quartett

Bernadette Kehrer, Cello
Eva-Maria Wieser, Geige
Orla Kushner, Geige
Magdalena Rychetsky, Viola und Geige
Ulrich Manafi, Klarinette

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

KONZERT

5. Oktober 2021, 19:30 Uhr

Violine / Akkordeon / Elektronik
klassische und zeitgenössische Musik

 

Programm

Stücke von Šataitė –Survilienė (Uraufführung), Eimold, Reich, Scarlatti, Galliano, Šenderovas, sowie Improvisationen und litauische Volkslieder zu hören.

 

Darstellerinnen

Eglė Ona Bartkevičiūtė – Akkordeon
Danielė Brekytė – Violine

 

Gäste

Elena Sverdiolaitė – Sopran
Bence Temesvári – Cello
Lukas Lützow – Live Sound und Elektronik

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

 

Dieses Konzert ist ein Teil des LT.Art Vienna Festivals.

 

Hinweise

Freier Eintritt.
Es gelten die am Tag des Konzertes gültigen COVID-19-Regeln für Veranstaltungen.
Anmeldungen bei Veronika Zacherl (veronika.zacherl@a1.net oder Tel: 0699 11441567).

KONZERT
KLANGPERIPHERIE

9. September 2021, 19:30 Uhr

DIMENSIONEN I.

 

PROGRAMM

Anton Webern (1883–1945)
5 Sätze für Streichquartett, op. 5

Franz Schubert (1779–1828)
Oktett für Klarinette, Horn, Fagott und Streicher F-Dur, D 803

 

MITWIRKENDE

Manon Stankovski, Violine
Konstanze Heinicke, Violine
Nic Hughes, Viola I
Lukas Rothenfußer, Violoncello
Johannes Eder, Kontrabass
Elena Biosca Bas, Klarinette
Magdalena Pramhaas, Fagott
Thomas Steinwender, Horn

 

Ort

Konzilsgedächtniskirche
Kardinal-König-Platz
1130 Wien

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner