„Geben Sie ihm irgendetwas, er macht Kunst daraus!“ Christian Eisenberger kann das. Sein großes Atelier wirkt wie eine mit Abfall und Gerümpel gefüllte Halle, immer wieder etwas dazwischen, das an Malerei oder Skulptur erinnert. Bekannt geworden ist er vor Jahren durch Figuren aus bemaltem Verpackungskarton, die auf Straßen und Plätzen über Nacht aufgetaucht sind. Tausende dieser Figuren hat Christian Eisenberger verteilt. Nach und nach sind Sammler auf sie aufmerksam geworden.

Weiterlesen